Berlinweit

AfD Abgeordneter diskreditiert demokratiefördernde Projekte als Teil eines linksextremen Netzwerks

Ein AfD Abgeordneter des Abgeordnetenhauses Berlin stellt eine schriftliche Anfrage, in der Verbindungen erfragt werden, die zwischen den Trägern demokratiefördernder Projekte in Berlin, den demokratischen Parteien (nur Linke, SPD und Grüne) und vermeintlichen linksextremen Beschäftigten bestehen könnten. Alle Trägervereine der Berliner Registerstellen werden neben vielen anderen aufgelistet.

Quelle: 
Abgeordnetenhaus Berlin, Drucksache 18 / 12127
Datum: 
2017-08-22 00:00:00

ehemaliger AfD-Abgeordneter sieht freiheitlich demokratische Grundordnung durch muslimische Geburten gefährdet

Ein von der AfD ausgeschlossener Abgeordneter fragte der Abgeordnete in der Aktuellen Stunde des Berliner Abgeordnetenhauses, wie viele muslimische Kinder in Berlin geboren worden sind. Er begründet seine Anfrage mit angeblichen Problemen von Muslimen mit der „freiheitlich-demokratischen Grundordnung“.

Quelle: 
eigene Veröffentlichung A. Wild auf Youtube
Datum: 
2017-09-22 00:00:00

AfD-Politiker verunglimpft "Gastarbeiter" und Jugendgruppen

Ein Politiker, der Kandidat der AfD für die Bundestagswahl 2017 ist, bezeichnet auf in einem Blogeintrag auf seiner Webseite „Gruppen von arabischen, türkischen oder afrikanischen Jugendlichen“ als „primitiv und bösartig“. "Gastarbeiter" bezeichnete er als "Gesindel".

Quelle: 
Tagesspiegel 29.03.2017, Berliner Morgenpost 30.03.2017, Tagesspiegel 18.08.2017
Datum: 
2017-03-23 00:00:00

Schmiererei in U6

Auf eine Fensterscheibe in der U-Bahnlinie 6 wurde die Parole "Araber Dreck" mit Edding geschrieben. Die BVG wurde informiert und kümmert sich um die Beseitigung.

Quelle: 
Berliner Register (via Twitter)
Datum: 
2017-07-06 00:00:00

Seiten

Subscribe to RSS - Berlinweit